iPhone-Apps, meine besten Investitionen

Jeder, der ein iPhone besitzt hat seine Favoriten auf dem Handy. Jeder sagt, dass seine Apps die besten sind. Sie lügen alle! Ich hab die besten Apps auf MEINEM iPhone und da ich meine Leser liebe stelle ich sie Euch vor.Fangen wir mit dem E-Bay App an. Es ist das perfekte App für jeden, der mal zwischendurch etwas bei Ebay ersteigert/beobachtet/verkauft oder sonst was damit macht. Die Such-Funktion ist m.M.n. nicht optimal gelöst, dass liegt aber nicht direkt am App, sondern eher an der Größe des iPhones was eine vernünftige Darstellung von Auktionen verhindert. Allerdings will ich damit auch nicht „rumsurfen“, sondern einen beobachteteten Artikel weiter beobachten und ggf. darauf komfortabel bieten können. Das klappt einwandfrei!

Jetzt wird’s teuer. Ich empfehle die Navigationssoftware Navigon EU. STOPP! Welches iPhone habt ihr? 3G? Vergiss es! Ganz ehrlich! Bis vor kurzem hab ich es auf dem 3G gehabt und damit gearbeitet. Aber wirklich gut war das nicht. Dauernd fehlte die GPS Verbindung (trotz der Tipps von Navigon), die Karte konnte nicht schnell genug aufgebaut werden, Ansagen kamen oft zu spät. Nein, für das 3G empfehle ich es nicht. Aber diejenigen, die ein iPhone4 Ihr eigen nennen können, denen kann ich es uneingeschränkt empfehlen. Jetzt macht es richtig Spaß! Die Navigationssoftware reagiert und navigiert flüssig, die Karten werden super angezeigt, die Größe des iPhones reicht aus, und die Option „My Route“ ist ein Segen. Klare Empfehlung daher! (PS.: Telekom Kunden freuen sich über Navigon Select (kostenlos), aber damit kenn ich mich leider nicht aus)

Wenn Ihr Online Banking macht werdet ihr iOutbankPro lieben. So komfortabel, so einfach, so schön dargestellt… Wunderbar! Die Option, dass man sogar TAN-Listen in das Programm einspeichern kann sei jedem selber überlassen, aber sicher ist das Programm. Alles ist Passwort geschützt und wird verschlüsselt übertragen. Ich überwache damit meine Giro-Konten, mein Aktien-Depot und sogar noch mein altes Sparbuch. Ich weiß nicht mehr, wie ich ohne dieses App je ausgekommen bin.

„Schatz, wie heißt das Lied?“ „Keine Ahnung, einen Moment bitte… (öffnet Shazam, klickt auf „Taggen“ und hält das iPhone an die Box. Ein paar Sekunden später erhält er Name, Interpret, etc.). Das Lied heißt XX und ist von XX. Soll ich es Dir direkt aus dem iTunes Store laden, Schatz?“ „Au ja! Schatz, du bist der/die Größte….!“ Fragen? Holen! (Die kostenlose Variante reicht 😉 )

So oft, wie mich die Wettervorhersage der Tagesschau o.ä. enttäuscht hat, so oft wurde ich von Weather Pro überzeugt. Ich kann mehrere Städte eingeben und beobachten, ich kann den ganzen Tag mir in 3Std. Schritten anzeigen lassen und es ist selten vorgekommen, dass die Vorhersage gelogen hat. Sehr schön für geplante Städte Trips. Den Ort kurz eingestellt und das Wetter beobachtet, so weiß jeder ob ein Regenschirm benötigt wird oder nicht. Und da ich damit schon öfter Klug-scheissen konnte (nachher gibts Regen) empfehle ich es Euch.

Das App Red Laser ist ein klassischer (kostenloser) Barcodescanner der einwandfrei funktioniert und mir schon den einen oder anderen Euro gespart hat. Natürlich ist es nicht die Feine Englische Art in den Elektro-Riesen um die Ecke zu laufen, sich die Geräte vor Ort anzuschauen, den Barcode einzuscannen und das Gerät dann günstiger im Internet zu kaufen, aber ich habe auch kein Geld zu verschenken und bei manchen Preisdifferenzen frag ich mich allen Ernstes nach deren Gewinnkalkulation.

Die Geister scheiden sich über Twitter Apps wie Echofon oder Twitter for iPhone. Ich benutze seit geraumer Zeit Echofon und liebe es. Es funktioniert die ganze Zeit durchweg und hat sogar eine Push Funktion für Mentions/Direktnachrichten. Aber es kostet Geld… Ich würde sagen, wenn Ihr „nur ein bisschen“ twittert und nur mal reinschauen wollt nehmt Ihr „Twitter for iPhone“ und wenn Ihr zum Junkie wurdet holt ihr Euch Echofon.

Das App Around me hat schon so manchem geholfen. Fragen wie „Wo ist die nächste Apotheke?“  werden schnell beantwortet. Spätestens, wenn die Frage in einer fremden Stadt aufkam „Was essen wir jetzt?“ freut man sich über Around me. Das App zeigt die Restaurants in der Nähe an und verweist bei Bedarf sogar auf das iPhone eigene Karten Material um die geeignete Route anzuzeigen. Ich habe es bis heute schon einige Male benutzt und liebe es. Empfehlung dafür!

Schmeißen Sie Ihr Telefonbuch weg, Sie brauchen das 11880 App. Nicht nur, dass es die ganzen Telefonnr. kostenlos anzeigt, nein, auch die Adressen, teilweise Öffnungszeiten und ähnliches. Mit einem Klick werden die Daten in das Adressbuch eingetragen und wir freuen uns. Holt es Euch, es ist kostenlos 🙂

Für alle Männer, die nicht jeden Tag Krawatte binden müssen und deswegen nur ab und an eine Anleitung dafür brauchen, denen sei vTie ans Herz gelegt! Ich brauch sowas nicht…. *pfeif*

Das letzte App, das ich empfehle ist Measures. Es ist die perfekte Umrechnungstabelle für jeden, der in einem technischen Beruf fest steckt oder etwas technisches studiert. Aber auch für die Menschen, die Umrechnungen in fremde Währungen brauchen sei dieses App ans Herz gelegt. Komfortabel ist was anderes, dafür ist es sehr umfangreich und dank Internet Anbindung, immer auf dem laufenden.

Ich hoffe, ich habe Euch den einen oder anderen Tipp gegeben und Ihr liebt weiterhin Euer iPhone (wenn nicht jetzt sogar noch mehr 🙂 )

LG Andi

Advertisements

Ein Gedanke zu „iPhone-Apps, meine besten Investitionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s