Aeropress und warum man mit ihr den besten Kaffee machen kann

Es gibt Menschen, die stehen morgens auf, machen die Senseo Maschine an, gehen fix pinkeln und auf dem Rückweg ziehen sie sich einen Senseo „Kaffee“. Und es gibt Menschen, die lieben Kaffee.

Ich zähle zu den Menschen, die guten Kaffee am morgen brauchen. Wie macht so ein Mensch das? Ganz einfach, die Lösung heißt: Aeropress.

Was ist eine Aeropress? Wikipedia sagt dazu (Aeropress)

Der AeroPress ist ein manuelles Kaffeezubereitungsgerät. Er besteht aus einem Brühzylinder, einem Presskolben und einem Filterhalter, der an der Unterseite des Brühzylinders fixiert werden kann. Der AeroPress wurde im Jahr 2005 von dem Amerikaner Alan Adler erfunden.

So sieht sie aus

Jetzt denken sich auch die ersten, oh schau mal, ein Werbe Blog. Naja, ich bin nunmal sehr begeistert von dem Teil und ich habe ne Menge getestet.

Ich hatte früher auch mal eine Senseo. Irgendwann schmeckte mir der Kaffee nicht mehr, danke an das Kaffee-Netz. Das Sieb zum selberfüllen für die Senseo brachte auch keine vernünftigen Ergebnisse. Die Krups T8 Maschine schon eher. Eine kleine Mühle fix angeschafft (ich empfehle ja gerne meine Solis 166, die bekommt man recht günstig bei Ebay) und schon ging es los mit dem leckeren Kaffee. Leider war der mir oft nicht stark genug und die Unterschiede von Kaffeesorten konnte man auch nicht sooo gut rausschmecken. Die French Press am Wochenende war zwar klasse vom Geschmack, aber der Kaffeesatz… Brrrr…. Bei einem Besuch im Café Röst.Art in Bochum trank ich mir dann die erste Aeropress und war begeistert. Direkt eine mit nach Hause genommen und am nächsten morgen die Bohnen von Kult-Kaffee getrunken. Ich war begeistert! Stark, super Geschmack, leicht zu machen, leicht zu reinigen, JAAAA!!! Mittlerweile sind wir ein Herz und eine Seele. Jede Tasse ist frisch (allerdings hab ich die Krups T8 behalten, falls mal Besuch kommt 😉 ) und kann wirklich ganz einfach hergestellt werden. Hier kann man z.B. eine Videoanleitung von den Kaffeepiraten sehen (die kann man sich sowieso mal speichern! Klasse Aktionen, Klasse Kaffee!), und hier gibt es die Methode, die ich bevorzuge (genannt Invert Methode). Das kann jeder für sich selber mal probieren. Probieren ist sowieso mal so eine Sache mit der Aeropress. Mehr Kaffee rein, weniger Kaffee rein; länger ziehen lassen, heißeres Wasser, Umrührmethoden, hinterher erst Wasser reinkippen, etc. Es gibt kaum Grenzen bei dieser Art der Kaffeeherstellung.

Mein Aktueller Favorit z.Zt. ist der Vilcabamba und die Schlotschmetröstung von Kult-Kaffee. Was ist euer? Über Kommentare mit Tipps wo man guten Kaffe her bekommt freu ich mich immer. Ihr dürft auch gerne im Kaffee-Netz mitschreiben, dort hat die Aeropress ihren eigenen Thread, bzw. Fanclub.

Viel Spaß damit.

LG Andi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s